Balance Balance Balance Balance Balance

Gesundheit für Körper, Geist & Seele

Ganzheitliches Basenfasten

Basische Ernährung – Selbstreinigung des Körpers

Unser Körper reinigt sich selbst – ohne unser Zutun. Verbrauchte Stoffwechselprodukte werden über den Darm, über die Nieren, über die Haut oder über die Lungen ausgeschieden. Eine Ernährungsweise, die einen sehr hohen Anteil an Basen liefert, wie. z.B. die basische Ernährung unterstützt die Selbstreinigungsprozesse des Körpers.

Die Folgen "saurer Ernährung"

Aus tierischen Lebensmitteln, Weißmehlprodukten, Fast Food, Alkohol und Zucker werden Säuren gebildet. Pflanzliche Lebensmittel werden dagegen überwiegend zu Basen umgewandelt. Es werden heutzutage mehr Lebensmittel gegessen die im Körper zu Säuren umgewandelt werden. Es entsteht ein Säureüberschuss im Körper.

Die Folgen: Wir fühlen uns schlapp, sind oft müde, der Teint wirkt fahl, wir nehmen zu. Eine chronische Übersäuerung kann zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Störungen führen wie Infekt-Anfälligkeit, rheumatische Beschwerden, Hautunreinheiten, Verdauungsprobleme und Kopfschmerzen.

Auch Cellulitis wird als Folge einer zu "sauren" Ernährung angesehen. Denn im Bindegewebe lagert der Körper Stoffwechselprodukte ein, die er nicht ausscheiden kann. Dadurch verliert das Gewebe seine Festigkeit.

Das begleitende Basische Fasten

Das besondere des Basenfastens ist, dass der Körper wirkungsvoll entgiftet und entsäuert wird – leckeres Essen ist trotzdem erlaubt. Obst und Gemüse sind leicht verdaulich, so dass sich der Magen-Darm-Trakt erholt und sich von „Altlasten“ wie Schlackenstoffe befreit. Denn während der Fastenkur wird komplett auf säurebildende Lebensmittel verzichtet. Wärmende Suppen und Gemüse, wie z.B. die Kartoffel, gehören ebenfalls zum Speiseplan der Basischen Ernährung bzw. des Basenfastens. Ein angenehmer Nebeneffekt: überflüssige Pfunde können purzeln.

Basisches Fasten - unterstützt durch Schüßler-Salze

Schüßler-Salze sind bestens zur Unterstützung des Basenfastens geeignet, denn sie regulieren auf sanfte Weise den gestörten Mineralien-Haushalt des Körpers. Die Entgiftungs- und Entsäuerungsvorgänge im Körper werden auf natürliche Weise unterstützt.

Wer kann Basisch Fasten?

  • Basenfasten bzw. basische Ernährung ist prinzipiell für jeden Menschen geeignet, ausgenommen in Schwangerschaft und Stillzeit
  • Individuelle Unverträglichkeiten werden vorab geklärt und dann bei der Durchführung berücksichtigt

Wie sieht eine basische Fasten-Woche aus?

  • Es finden 4 Gruppentreffen statt
  • Erster Abend: Einführung                                                                                     Jeder Teilnehmer bekommt eine ausführliche schriftliche Anleitung mit Rezepten und Informationen zur basischen Ernährung
  • Fasten kann individuell begonnen werden (im Rahmen der Woche)
  • Gesprächsaustausch - Entspannung am Ende der Stunde

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen zu dieser Fastenmethode.

Rufen Sie mich einfach an. 08321 / 786 806